Aktuelles

Gebäudeenergiegesetz seit 1.11.20 in Kraft

Am 1.11.2020 ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG) - das EnEG, EnEV und EEWärmeG zusammenführt - in Kraft getreten, die Änderungen zum bisher geltenden Recht erfolgten eher im Detail. Einige relevante Änderungen haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt:

Obligatorische Dämmmassnahmen

Wenn bei Wohngebäuden mehr als 10 % der gesamten Fläche der jeweiligen Bauteilgruppe erneuert, ersetzt oder erstmalig eingebaut werden, dürfen die betroffenen Flächen des gesamten Außenbauteis die U-Werte der Anlage 7 GEG nicht überschreiten. Das bedeutet z.B. bei einer Erneuerung von mehr als 10 % des Außenputzes, daß auf der gesamten betroffenen Außenwandfläche eine entsprechende Wärmedämmung angebracht werden muß!

kostenlose energieberatung

Beim Verkauf, bei der Instandsetzung von Bauteilen - wie vorstehend beschrieben - und bei umfangreichen Änderungen an bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern muß ein informatorisches Beratungsgespräch mit einem Energieausweisaussteller durchgeführt werden, wenn dieses Beratungsgespräch unentgeltlich angeboten wird.

staatliche Förderung deutlich erhöht

Gleichzeitig wurden im neuen "Bundesprogramm für energieeffiziente Gebäude" (BEG) verschiedene zusätzliche und neue Fördermaßnahmen eingeführt: die energetische Gebäudesanierung wird nun auch steuerlich gefördert, bei der Heizungserneuerung und bei baulichen Einzelmaßnahmen durch BAFA-Zuschüsse oder steuerliche Absetzbarkeit und die KfW-Investitions- und Tilgungszuschüsse für Komplettsanierungen auf Effizienzhaus-Niveau wurden deutlich erhöht.

Analyse - Konzept - Sanierung

  • Energieausweis Bedarf im Zielzustand
  • KfW Förder Konzept aus BAFA Vor Ort Beratung
  • Bodendämmung XPS unter Bodenplatte
  • Wärmedämmverbundsystem U 0,32 W/qmK
  • Fensteranschluß mit Luftdichtheitsfolie an WDVS
  • Haustüranschluss mit Luftdichtheitsfolie
  • Dachaufbau mit U Wert von 0,12 W/qmK
Eine erste telefonische Beratung ist immer kostenlos, die Erstellung eines Sanierungskonzeptes oder eines individuellen Sanierungsfahrplanes (iSFP) erfolgt dann am besten über die staatlich geförderte BAFA-Vor-Ort-Energie-Beratung; diese beinhaltet die energetische Gebäude Analyse, auf Ihre Wünsche zugeschnittene Sanierungskonzepte mit Kostenschätzung und unter Berücksichtigung staatlicher Fördermöglichkeiten, Ihre Kosten betragen Alles in Allem beim Ein-/ Zweifamilienhaus 325 €.
Bei Vermietung und Verkauf eines Gebäudes oder einer Wohnung ist bereits bei der Objektbesichtigung die Vorlage des Gebäude Energieausweises, bei Immobilienanzeigen diverse energetische Pflichtangaben vorgeschrieben. Wir stellen Ihnen kurzfristig - mit und ohne Ortstermin - einen rechtsicheren Energieausweis aus, die Kosten betragen beim Ein-/ Zweifamilienhaus Alles in Allem 395 €.
Gemäß § 35c EStG kann die Steuerermäßigung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden in Anspruch genommen werden, wenn durch eine Bescheinigung nachgewiesen wird, dass alle Voraussetzungen und Anforderungen erfüllt sind. Wenn die Ausstellung der Bescheinigung durch einen BAFA-Energieberater erfolgt, können neben den eigentlichen Sanierungs-/ Fachunternehmer-Kosten - auch die Kosten für die planerische Begleitung oder Beaufsichtigung des BAFA-Energieberater angesetzt werden.
Das Gebäudeenergiegesetz GEG sieht bei Härtefällen - insbesondere wenn Bestimmungen des GEG zu unwirtschaftlichen Sanierungsanforderungen führen - die Mitwirkung eines Sachverständigen vor. Hinsichtlich einer dann auszustellenden Bescheinigung für Härtefall-Befreiungen gemäß AVEn / GEG beraten wir Sie gerne und kostenlos.

Unsere Leistungen

Energieberatung

BAFA Vor-Ort-Energie-Beratung, gebäudespezifische Problemlösungen, individueller Sanierungsfahrplan.

Energieausweis

Energiebedarfsausweis mit und ohne Ortstermin, enthält kurze Modernisierungsempfehlungen.

Bescheinigung EStG

Bescheinigung nach § 35c EStG zur Erlangung von Steuerermäßigungen bei der energetischen Sanierung.

Härtefall-Befreiung

Bescheinigung des Sachverständigen für Härtefall-Befreiungen gemäß den Bestimmungen von GEG und AVEn.

Über uns

Energieausweis
Architekt und Energieberater

Seit vielen Jahren sind wir in Planung und Realisierung von Wohngebäuden tätig, kundennah und zuverlässig, unter besonderer Berücksichtigung von Energieeffizienz und nachhaltigem Bauen.

BAFA-Vor-Ort-Energieberater

Vor-Ort-Gutachten oder einen "individuellen Sanierungs-Fahr-Plan iSFP" erstellen wir praxisorientiert und BAFA-gefördert mit zwei Vor-Ort-Beratungsterminen.

Sachverständiger AVEn GEG

Das Gebäudeenergiegesetz sieht bei Härtefällen die Mitwirkung des Sachverständigen vor, wir unterstützen Sie auf Wunsch gerne.

Kurz-Referenz

Einfamilienhaus Taufkirchen

RMH Taufkirchen

Sanierung von Reihenmittelhäusern mit KfW - Einzelmaßnahmen: Dach, Fenster, Heizung schon saniert, Dämmung der Außenwände, Erneuerung der Haustür mit Vordach

Sanierung eines Mehrfamlienhauses zum KfW-Effizienzhaus 100: Flachdachdämmung, Fenstertausch, Wärmedämmverbundsystem und Einbau einer neuen Brennwertheizung.

Wohnanlage Ismaning

Mehrfamilenhaus in Ismaning

Auf unserer Seite "Referenzen" können Sie weitere unserer abgeschlossenen Projekte aufrufen.

Sie finden dort eine Bildergalerie einiger, abgeschlossener und KfW-geförderter Projekte - vom Reihenmittelhaus über ein dörflich, idyllisches Einfamilienhaus, kleinere Mehrfamilienhäuser, Mehrfamilienhaus mit Geschäftsräumen bis zur großstädtischen Wohnanlage - mit Hinweisen zur baulichen Ausführung, dem erreichten KfW-Effizienzhausstandard und der staatlichen Förderung, mit einem Mausklick können Sie die Fotos mit Beschreibungen vergrößern.

© 2002-2021 Energiepass-sofort.de by Ingenieurbüro Karl Heinz Westhof. Alle Rechte vorbehalten.