BAFA Vorort-Energieberatung

Die schon beschriebene BAFA-Vor-Ort-Energieberatung wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA - mit bis zu 80 % der Kosten, bei 1-/2-Familienhäusern mit 1300 €, bei Mehrfamilienhäusern mit bis zu 1700 €, gefördert. Ihre tatsächlichen Kosten betragen dann beim 1-/2-Familienhaus 325 €, bis 6 Wohnungen ab 425 €. Diese Förderung können Sie in Anspruch nehmen, wenn Ihr Gebäude in Deutschland steht, der Bauantrag für das Wohngebäude mindestens zehn Jahre zurückliegt und das Gebäude überwiegend dem Wohnen dient. Nachdem Sie den zugelassenen Energieberater beauftragt haben, stellt dieser dann beim BAFA den Zuschussantrag für Ihr Wohngebäude, erledigt alle Formalitäten und führt die Energieberatung durch.

Die angegebenen Gesamtkosten beinhalten zwei Vorort-Termine am betreffenden Gebäude, einen Beratungsbericht (Energiegutachten) mit verschiedenen Sanierungskonzepten, Kostenschätzung und detailierten Angaben zu den verschiedenen staatlichen Förderprogrammen.

Gesamt Sanierung

Kostenübersicht

BAFA-Beratung

1-/2-Familienhaus ab 325 €, bis 6 Wohnungen ab 425 €.

iSFP

1-/2-Familienhaus ab 325 €, bis 6 Wohnungen ab 425 €.

Architekt

Weitergehende Architekten leistungen nach Vereinbarung.

BAFA-Förderung Erneuerbare Energien

Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Freiberufler u.a. können von - seit 01.01.2020 - verbesserten Förderkonditionen profitieren, wenn Sie in Ihren Heizungsanlagen erneuerbare Wärme nutzen. Wenn in bestehenden Gebäuden ein Heizungs- bzw. Kühlsystem ersetzt oder unterstützt werden soll, werden - mit einem Fördersatz von bis zu 45 % - Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen, Effiziente Wärmepumpenanlagen, Hybridheizungen, „Renewable Ready" Gas-Brennwertheizungen und ggf. mit einer Austausch-Prämie für Ölheizungen gefördert. Auf Wunsch beraten wir Sie gerne und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

BAFA-Förderung Energie-Effizienz

Vom BAFA werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasser zirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizsystem gefördert, für Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis 20 Kilowatt elektrisch (Mini-KWK-Anlagen), zahlt das BAFA einen einmaligen Investitionszuschuss.

Übersicht BAFA Erneuerbare 2020

© 2002-2020 Energiepass-sofort.de by Ingenieurbüro Karl Heinz Westhof. Alle Rechte vorbehalten.